Sonntag, 24. Februar 2013

Wissenschaft vs. Politik I

Ein und dieselbe Studie einmal von Seiten der Wissenschaftler und der Politik:

- Wissenschaftler: "Wir haben ältere Menschen (60 bis 77 Jahre) Zeit mit einem MMO-Videospiel verbringen lassen, was sich in einigen Fällen positiv auf die kognitive Leistungsfähigkeit ausgewirkt hat."
(Anmerkung: Das überrascht mich nicht. Videospiele als interaktives Medium sind auf alle Fälle dem Fernseher als passives Medium vorzuziehen. Soziale Interaktion, gut verkaufte Mathematik, ein wenig räumliche Wahrnehmung und Hand-Augen-Koordination sind nicht ganz verkehrt.)

- Entrüstung eines Republikaners: "Die Regierung hat 1,2 Millionen Dollar staatliche Förderung für Studien ausgegeben, bei denen alte Leute WoW spielen!"

- Erwiderung der Universität: "Die Kosten der Studie beliefen sich auf 5.000 Dollar."

Sollten die übrigen 11.995.000 Dollar noch irgendwo herumliegen, ich nehm sie gern!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen