Samstag, 25. Mai 2013

Politisch (in-)korrekte Wörter

Eine Anmerkung meinerseits zu politisch inkorrekten Wörtern, die ich ohne weiteren Kommentar stehen lasse:
Das neue Wort erhält dieselbe Konnotation wie das alte Wort, wodurch es wieder politisch inkorrekt und ausgetauscht wird. So werden in einem Hamsterrad nur immer mehr und mehr Worte verschlissen und zweckentfremdet.
Zugegebenermaßen sorgt dies manchmal auch für Erheiterung. So war es in bestimmten geschichtlichen Epochen üblich, Mäuse „Ratten“ zu nennen, weil niemand mehr das Wort „Maus“ in den Mund nahm. Wenig später nannte man dann die Ratten (und Mäuse) plötzlich „Biber“. Und für das, was dann ursprünglich mal Maus als das ickste Ersatzwort genutzt wurde, wird in manchen Teilen der Welt heute noch als Biber bezeichnet... dafür werden dort nun Bibern alternative Namen gegeben, denn Biber ist ein ganz furchtbar schmutziges Wort!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen