Sonntag, 22. September 2013

Wahlen, Pakete, Kröten, Politikverdrossenheit

Bei der aktuellen Wahl muss ich an eine Geschichte aus den USA glauben. Dort trat als unabhängiger Kandidat für eine ziemlich große Stadt ein ehemaliger Wrestler an. Seine Strategie war simpel, aber sie ging auf - und er gewann die Wahl.

Und zwar ist es in den USA so, wie es auch zum Teil in Deutschland der Fall ist - nur, dass es in Deutschland noch ein paar mehr Parteien zur Auswahl gibt. Dort haben sowohl die Republikaner als auch die Demokraten bestimmte "Kröten" im Wahlprogramm - Positionen, die potentielle Wähler abschrecken. In dem speziellen (nicht auf Deutschland übertragbaren) Fall waren es die geplanten schärferen Waffengesetze auf Seiten der Demokraten und die geplanten schärferen Abtreibungsbestimmungen auf Seiten der Republikaner. Was sagte der Wrestler nun? Mit ihm gibt es weder schärfere Waffengesetze, noch schärfere Abtreibungsbestimmungen.

Sicher war das nicht das einzige Argument, aber es hatte durchaus Gewicht. Erstens mögen es Leute nicht, in ihren Rechten beschnitten zu werden. Selbst wenn sie diese Rechte gar nicht in Anspruch nehmen! Ganz zentraler Punkt.

Zweitens können solche Punkte zumindest für einen Teil der Wählerschaft zum KO-Kriterium werden. Das schlägt dann entweder darin um, dass Wähler abwandern - oder, wenn überall solche Kröten versteckt sind, in niedrigerer Wahlbeteiligung oder zumindest Politikverdrossenheit.

Mir geht es seit einiger Zeit so. Für mich ist keine Partei "krötenfrei". Einst schien es eine entsprechende Partei zu geben, die hat sich aber erfolgreich selbst zerlegt. So habe ich die tolle Wahl, was das kleinste Übel ist. Heißt, ich habe der Partei meine Stimmen gegeben, bei denen ich am wenigsten Bauchschmerzen habe - aber überall Bauchschmerzen zu haben, na ich weiß nicht, ob das Sinn der Sache sein kann.

Dabei haben (verglichen mit vorigen Wahlen) diesmal die Parteien sich mit weiteren Kröten zurückgehalten. Nur es sind bereits so viele da. Insbesondere frage ich mich, und da muss ich an den Wrestler denken, ob diese Kröten überhaupt notwendig sind? Manche... sind durchaus diskutabel. Aber so etwas wie die Komplettüberwachung der Bevölkerung (nichts anderes ist die VDS, für die immerhin drei der fünf im Parlament vertretenen Parteien eintreten), muss so etwas sein?

Heute Abend wird es irgendeinen Wahlsieger geben. Ich bin gespannt, ob nicht am Ende wieder die Nichtwähler die größte Gruppe sein werden. Mal schauen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen