Donnerstag, 19. Dezember 2013

Na wer konnte das ahnen...

Es gab eine interessante Studie in Oakland, Neu-Seeland (veröffentlicht im British Journal of Medicine). Besser gesagt eine Vorstudie. Es sollte untersucht werden, ob Ehen glücklicher sind, wenn der Mann seiner Frau immer zustimmt und ihr alle Wünsche (sofern möglich) erfüllt.

Das Ergebnis war für die Studienleiter überraschend.

Erstens, die Zufriedenheit (gemessen auf einer 10-Punkte-Skala) der Frau nahm nur minimal zu (von 8 auf 8,5).
Zweitens, die Zufriedenheit des Manns sank von 7 auf 3.
Drittens der Mann sank in weniger als zwei Wochen in eine ausgewachsene Major Depression. Die Vorstudie musste abgebrochen werden.

Erinnert das an etwas?

Richtig, der Bittsteller-Frame.

Mich hat der Verlauf der Entwicklung eher weniger überrascht. Nenne den nicht umsonst einer der beiden tödlichen Rahmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen