Sonntag, 27. April 2014

Geschichtenerzählung I: Und nach einer kleinen Unterbrechung geht es (vielleicht) weiter...

Das heutige Thema: Nested Loops

Wie? Dachtest du, ich lege eine Blogpause ein? Nein. Ich möchte stattdessen ein wenig darüber schreiben, wie man die Geschichten, die man erzählt, aufpeppen kann. Unabhängig vom Kontext, in dem man sich befindet. Am deutlichsten sieht man Nested Loops auch fernab von etwaigen psychologischen Kontexten in Film, Fernsehen und Literatur.

Nested Loops sind nichts anderes als ineinander verwebte Handlungsstränge. Statt eine Erzählung fertig zu erzählen, wird an einem wichtigen Punkt zu einer anderen Handlung herübergeblendet und jene aufgebaut. Bis dort wieder ein wichtiger Punkt erreicht wird, und wieder weitergesprungen wird. Eine Auflösung nun erfolgt erst (wenn überhaupt) zum Schluss, wenn die einzelnen Handlungsfäden entweder zusammengeführt werden, oder parallel aufgelöst werden.

Warum werden Nested Loops benutzt? Erstens, Zeigarnikeffekt. Man erinnert sich an unterbrochene Ereignisse besser als an abgeschlossene. Wenn man zum Beispiel eine komplexere Geschichte erzählt, bleiben für die Erzählung relevante Details viel besser in Erinnerung.
Zweitens, Fraktionierung. Bei einem Bruch geht Spannung verloren. Die Spannung wird neu aufgebaut. Dann wieder gebrochen. Dieses Auf-und-Ab verstärkt die am Ende wahrgenommene Spannung als wenn man die Geschichtsbögen nacheinander erzählt. Gleiches gilt für die Eintauchtiefe in die Geschichte. Eine gut erzählte Geschichte (egal ob Film, Literatur, mündliche Überlieferung) bildet einen hypnotischen Kontext - wenn du z.B. eine spannende Geschichte liest, denkst du ja auch nicht "ich schaue hier gerade schwarze Tinte auf weißem Papier an". Was erhöht das Abtauchen in solche Kontexte? Richtig, Fraktionieren.

(Irgendwie frage ich mich ja schon, ob so etwas auch mit Fernsehwerbung versucht wird. Der Zeigarnikeffekt ist da definitiv am Werk - erhöht er doch die Motivation, nicht sofort wegzuschalten und weggeschaltet zu bleiben. Werbung aber zerstört den Kontext, statt ihn zu vertiefen - mein Eindruck zumindest.)

Wie können Nested Loops genutzt werden? Die Möglichkeiten sind Legion. Ich möchte einmal drei verschiedene Anwendungen vorstellen:
1. Verschiedene Handlungsstränge verfolgen und zwischen ihnen umherspringen. Das sieht man in quasi jedem Film, in fast jeder Serie, und in den allermeisten Büchern. Durchaus auch mit unterschiedlicher Sprunggröße. Nehmen wir einmal Tolkiens "Herr der Ringe": Im Buch werden wenige, sehr große Sprünge gemacht, jeweils ein Buch entsprach einem Handlungsstrang. In der Verfilmung gibt es hingegen dauernd Sprünge zwischen den einzelnen Strängen.
2. Verschiedene Geschichten miteinander verweben. Vor dem Ende einer Geschichte schon zur nächsten springen, und wenn dann erst am Ende anfangen, aufzulösen. Wichtig hier ist, dass die Reihenfolge beim Auflösen eingehalten wird - je später die Geschichte angefangen wurde, desto früher wird sie aufgelöst. 1 - 2 - 3 - 4 - 4 - 3 - 2 - 1. Es gibt da ein schönes Beispiel in einer Simpsonsepisode: Familie sitzt in einer Höhle fest. Die Tochter fängt an zu erzählen, wie sie von einer Ziege verfolgt wird. Wird vom Boss des Vaters gerettet. Dieser erzählt der Tochter (was die Tochter also erzählt), wie er seinen Reichtum und seine Firma verloren hat und in einer Bar hat arbeiten müssen. Und dort einen Brief der Barkeepers gelesen hat, wie jener zu einem Goldschatz kam. Das ganze wurde dann rückwärts aufgelöst. Ein etwas weniger komplexes Beispiel wäre meine Pfingstgeschichte vom letzten Jahr. Auch die ist ein einziger riesiger Nested Loop.
3. Verschiedene Erfahrungen miteinander verweben. Mir ist aufgefallen (lies: Das war gar nicht mal bewusst geplant gewesen), dass meine praxisorientierten Veranstaltungen so aufgebaut sind. Die erste und letzte Übung sind inhaltlich quasi identisch, nur unterschiedlich komplex und mit unterschiedlichem Verständnisgrad der Teilnehmer. Heißt man kann dieses Prinzip auch außerhalb von Geschichten verwenden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen