Donnerstag, 15. Mai 2014

Der Gipfel der Täuschung

Stell dir vor, ich erzähle dir, ich bin schon mit Haien geschwommen. Was für Tiere kommen dir in den Sinn?

Da dap da dap da dap.

Ich rate jetzt einfach mal. Vielleicht sogar so etwas wie ein weißer Hai. Vermutlich zumindest die "typischen" großen Meeresräuber, typische Haie eben - Makos, Tigerhaie, und was sonst noch so die Meere unsicher macht.

Vermutlich kamen dir aber keine Katzenhaie in den Sinn - possierliche, harmlose Tierchen im Handschuhformat. (Dennoch nicht gegen den Strich streicheln.)

Sprechen wir also über die "Apex Fallacy". Die lässt sich schlecht übersetzten - "Gipfeltäuschung" wäre sehr wörtlich. Im Grunde ist es eine einfache Sache: Bei der Apex Fallacy wird vom Topvertreter (bzw. den Topvertretern) einer Kategorie auf die gesamte Kategorie geschlossen. Anderes, diesmal historisches, Beispiel wäre "Ritter" - Burgen und co waren die Ausnahme, nicht die Regel.

Bei der Apex Fallacy spielen zwei logische Fehlschlüsse mit herein. Einerseits die so genannte Verfügbarkeitsheuristik - die Topvertreter sind meist viel bekannter als der Rest, ergo kommen die zuerst in den Sinn. Andererseits wird von einigen Vertretern auf die gesamte Kategorie generalisiert, was auch wiederum nicht geht. Nur weil ein Lottospieler eine Million gewonnen hat, heißt das nicht, dass alle Lottospieler eine Million gewonnen haben.

Die Apex Fallacy finde ich aus mehreren Gründen beachtenswert. Erstens sorgt sie öfter mal im Bereich der klinischen Psychologie für Probleme, auf verschiedene Arten und Weisen. Nehmen wir spezifische Phobien - Vertreter bestimmter Tiere können gefährlich sein, heißt aber nicht, dass alle es sind. Dennoch wird dies oft als Rationalisierung für die Phobie aufrechterhalten. Immerhin will einen jeder Dackel da draußen zerfleischen, hm? Dann in Bezug auf das Selbstbild, wenn man sich mit Personen vergleicht, die völlig andere Ressourcen zur Hand haben. Oder bei Angststörungen, wenn vom schlimmstmöglichen Fall ausgegangen wird.
Zweitens auch gesellschaftlich. Egal bei welcher Ideologie, am prominentesten sind oft die eher extremeren Mitglieder. Das kann zum Problem werden. Oder auch sehr aufschlussreich. Wie wird das Verhältnis zu den radikaleren Mitgliedern nach außen dargestellt und bewertet? Wie stehen die Leute selbst dazu?
Drittens, daran anschließend, wird es ganz interessant, wenn Ideologien die Apex Fallacy sogar selbst nutzen. Vielleicht fällt dir dazu ein Beispiel ein. Allein in der jüngeren Geschichte gab es da doch eine Menge.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen