Samstag, 7. März 2015

Abwechslung(en) im Alltag

Gestern musste ich an das Forschungsergebnis eines ehemaligen Kollegen denken. Kurz zusammengefasst fand er heraus, dass neuartige Situationen und kleinere unerwartete Herausforderungen im Arbeitsalltag die Zufriedenheit mit dem Arbeitsplatz erhöhen.

Wie kann etwas die Zufriedenheit erhöhen, wo es doch zu mehr Arbeit führt?

- Ungewöhnliche Ereignisse bleiben uns besser in Erinnerung, die Tage rauschen so nicht als Einheitsbrei an uns vorbei.
- Damit einhergehend verändern sie die Zeitwahrnehmung. Einerseits vergeht während der kleinen Krisen die Zeit schneller, so es sich um eine handhabbare Krise handelt. Auf der anderen Seite vergehen rückblickend (siehe oben) die Jahre nicht so schnell.
- Wir können während der neuartigen Situationen und kleinen Krisen neue Lernerfahrungen machen, auch auf unsere eigenen Fähigkeiten bezogen.
- Sie zu meistern sorgt für gesteigerte Selbstwirksamkeitsüberzeugungen.

Toll, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen