Samstag, 31. März 2018

Sternenstaub

Sprechen wir über Sternenstaub.

Die erste Materie im Universum war Wasserstoff. Es gab keine anderen Atome, nur Energie und Wasserstoff und eine ganze Menge Nichts.

Woher stammt alle andere Materie? Sei es Sauerstoff, Eisen oder Gold? Woher stammt das, woraus unsere Erde und auch wir bestehen?

...

Alles jenseits des Wasserstoffs entstand in Sternen. Und in den Explosionen sterbender Sterne.

Nahezu alles, was uns umgibt. Nahezu alles, was wir sind, ist Sternenstaub.

Wenn wir, oder unsere Welt, der Schmetterling sind, dann waren längst vergangene Sterne unsere Raupen.

Und aus jener Asche und Staub all der vergangenen Sterne wurde unsere Erde, mit all ihrer Schönheit.

Und wir wurden daraus, zu Bewusstsein erwacht. Lebendig gewordener Sternenstaub.

Mit diesen eher astrophysischen Gedanken wünsche ich frohe und besinnliche Ostertage.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen